Umsetzungsrichtlinien

Neuregelungen in der Spitzenausgleichs-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV)

Mit dem 10.06.2013 liegt nun die SpaEV im Entwurf den Verbänden zur Konkretisierung vor. Die Vorgaben insbesondere die Einführungsphase zur Implementierung eines Energiemanagement nach der ISO 50001 oder eines Umweltmanagementsystems nach der EMAS-Verordnung sollen nun inhaltlich verfeinert werden.

2 (alternative) Varianten zur Systemeinführung sind durch das Ministerium vorgesehen:

Variante 1
Im Jahr 2013 erfolgt die Zertifizierung, wenn sich der untersuchte Energieverbrauch auf mindestens 25% des gesamten Verbrauchs im Unternehmen bezieht.
Für 2014 muss sich der untersuchte Energieverbrauch auf mindestens 60% beziehen.

Variante 2
Die Geschäftsführung verpflichtet sich mittels einer schriftlichen Erklärung zur Einführung eines Energiemanagements nach der ISO 50001 oder eines Umweltmanagementsystems nach der EMAS-Verordnung.
Im Unternehmen muss ein Energiemanagementbeauftragter benannt werden.
Die Einführung des Systems im Jahr 2013 muss nach den Anforderungen der Anlage 2 Nr. 1 der Verordnung erfolgen. Die Fortsetzung muss nach Absatz 2 Nr. 1 und 2 durchgeführt werden.

Sonderreglung für KMU’s:
KMU’s können entweder ein Energieaudit nach der DIN EN 16247-1 (Durchführung einer Energieanalyse nach klar def. Vorgaben) durchführen oder ein “alternatives System” nach Anlage 2 der Verordnung einführen. Letzteres umfasst
        die Erfassung und Analyse der Energieträger,
        die Erfassung und Analyse von Energie verbrauchenden Anlagen und Geräten,
        die Bewertung der Einsparpotenziale und
        die Durchführung eines jährlichen Reviews und die Festlegung von Maßnahmen und Zielen.

Alle Nachweise müssen durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle überprüft werden!

Die M-VENA Energieagentur kann Ihnen bei der Umsetzung der verschiedenen Varianten behilflich sein. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Jens Hallaschk hallaschk@m-vena.de.
 


 

Wir öffnen Türen!

Kontakt


M-VENA

Energieagentur in

Mecklenburg-Vor-

pommern GmbH

G.-Hauptmann-Str. 19
18055 Rostock

Telefon: 0381 - 200 00 02
Telefax: 0381 - 200 00 01
Web: www.m-vena.de
Mail: info(at)m-vena.de

(bitte das (at) durch das @-Zeichen ersetzen)