Willkommen bei der M-VENA

der ersten Energieagentur in Mecklenburg-Vorpommern!

 

Wir geben Hilfestellung von der Idee über die Planung, Erschließung von Fördermitteln bis zur Umsetzung.

Professionell

Unabhängig

Der Zeit voraus

Wir nehmen Sie gern an die HAND auf IHREM Weg einer bezahlbaren Energiewende!

 

Fördermittel des Bundes - Änderungen in 2021

DaFördermittel werten Immobilien auf s seit 1.11.2020 gültige Gebäude-Energie-Gesetz (GEG) prägt in 2021 die Änderungen der Fördermittelgeber. Dabei sind auch vorteilhafte Neuerungen einer ausgeprägten Zuschussförderung über das BAFA zu erwarten. 

Längst überfällig die Motivation über Zusschüsse, meinen die Experten, denn nicht jedem hilft ein zinsgestützter Kredit. Die steurlichen Anreize bleiben erhalten.

 

 

Unabhängig davon sollte jedes Gebäude mindestens Passivhausstandard besitzen, denn er ist überhaupt nicht teuerer!

Künftig gibt es keine Neubauförderung mehr für Bauherren,welche fossile Energieträger wie Gas oder Öl einsetzen möchten. Wärmerückgewinnung ist die preiswerteste erneuerbare Energie, belegen Studien seit Jahren. Aber welcher Energieträger ist nachhaltig der Billigste für Sie? Wir klären sie gern auf. 

Für Wohn- und Nichtwohngebäude gibt es für Neubau und Sanierung neue Regeln. Achtung! Immer vor einer Beauftragung von Planern oder Ausführenden Unternehmen (vor Unterschrift) den unabhängigen Energieexperten anhören! Dann für alle Förderprogramme gilt mitlerweile: "vor Beauftragung muss der Antag gestellt werden" - Ausnahme besteht nur für den Antragstellenden Energieexperten.

Wir sind als Experte gelistet und dürfen deutschlandweit Förderanträge für Sie stellen.

Fragen Sie uns: Tel. 0381-200 0002 oder info@m-vena.de

 

Jens Hallaschk von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks ausgezeichnet

Verleihung Hallaschk für Web

Unser Geschäftsführer hat am 19.2.2014 in Berlin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (ehemals BMU nun BMUB) als Dank für seine Leistungen beim Energie-Spar-Marathon von 2010 bis 2013 in Industrieunternehmen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kleinen bzw. Mittelständischen Unternehmen eine Urkunde erhalten. Er und die besonders ausgebildeten Mitarbeiter der M-VENA haben in diesen 3 Jahren über 200 GWh Energieeinsparpotentiale aufgedeckt, wovon sich die Projektpartner inzwischen ca. 10 % erschließen konnten.

Die Besonderheit bei dem in der Schweiz entwickelten Methodik liegt in dem Lerneffekt, der entwickelt wird wenn die Unternehmen in den von der M-VENA gemanagten Netzwerken (branchenübergreifend oder konzernintern) von einander lernen.

Diese besondere Methodik bei den Anfangs vom BMU geförderten 30 - Pilotnetzwerken trägt dazu bei, dass sich die Partnerunternehmen der M-VENA doppelt so schnell in Effizienzdingen entwickeln als die übrige Industrie. Dies zeigen die am gleichen Tag in Berlin beim BMU präsentierten Projektergebnisse, welche das begleitende Fraunhofer ISI und der Modell-Hohenlohe e.V. evaluierte.

Deshalb sollen diese Erfahrungen so schnell wie möglich auf KMU und Kommunen angewendet werden. Jens Hallaschk verrät interessierten Partnern gern wie solche von einander lernende Netzwerke aufgebaut und gefördert werden können.

Wir sagen Danke und haben die Auszeichnung der teilnehmenden Unternehmen angeregt und vorbereitet...

mehr zu den Energieeffizienznetzwerken lesen Sie hier:

 

Energie-Audit

Audits automatisieren? Wir sind Profis!

Seit 2020 liegen neue Umsetzungshilfen der BAFA zum Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) vor.

In einem überarbeiteten Merkblatt und einem Muster-Energie-Audit-Bericht werden die allgemeinen Anforderungen aus der DIN EN 16247-1 ergänzend interpretiert und beschrieben. So werden Anwendungsfälle erläutert, z. B. welche Unternehmen das EDL-G betrifft, welchen Umfang das Audit haben muss, wie die Auditgrenzen definiert werden, was aus dem Energieaudit ausgespart werden kann und vieles mehr. Das Merkblatt der BAFA können Sie sich hier runterladen.

Die EU-Kommission stellt einen Leitfaden zur Definition des KMU-Status zur Verfügung (Download hier). Wenn Sie diesen anwenden, können Sie ebenso daraus Ihren Status als Nicht-KMU ableiten.

Sie können aber auch einfach bei uns nachfragen. Wir arbeiten seit 2009 nach und mit dieser Norm.

Gern unterstützen wir Sie bei folgenden Tätigkeiten:

  • Durchführung eines Audits nach der DIN EN 16247
  • Hilfe bei Auseinandersetzungen mit der BAFA bei Prüfungen und Bußgeldandrohungen
  • Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001
  • Bereitstellung von Mess-Equipment und Monitoring-Lösungen

Die M-VENA steht Ihnen für entsprechende Vorhaben gern zur Verfügung. Weitere Informatione finden Sie auf unserer Unterseite hier.

 

Energieausweis

Energieausweise für Wohn- und Nichtwohngebäude nach Gebäude-Energie-Gesetz (GEG)

Das GEG ist seit dem 01. November 2020 in Kraft und setzt damit die europäische Richtlinie 2010/31/EU zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden in Deutschland in nationales Recht um. Sie löst die EnEV 2014 ab.

Die Aushangpflicht von Energieausweisen besteht nun für öffentliche Gebäude mit Publikumsverkehr ab einer Fläche von 250 qm. Weiter regelt das GEG: "Sonstige Eigentümer eines Gebäudes, in dem sich mehr als 500 Quadratmeter Nutzfläche mit starkem Publikumsverkehr befinden, der nicht auf behördlicher Nutzung beruht, hat einen Energieausweis an einer für die Öffentlichkeit gut sichtbaren Stelle auszuhängen, sobald für das Gebäude ein Energieausweis vorliegt. Wenn keiner vorliegt ... also nicht verpflichtend. 

Jeder neue Energieausweis erhält eine Registrierungsnummer und bei Wohngebäuden wird die Effizienzklasse (Klassen A+ bis H) des Gebäudes dargestellt.

Verkäufer und Vermieter müssen die energetischen Kennwerte in der Immobilienanzeige veröffentlichen und spätestens bei der Besichtigung der Wohnung oder des Hauses muss zumindestens eine Kopie des Energieausweises ausgehändigt werden. Es kann weiterhin zwischen Verbrauchs- oder Bedarfsausweis entschieden werden.


Wenn Sie einen Energieausweis für Ihre Wohnung, Ihr Haus oder sonstige Immobilie benötigen, sind wir der richtige Ansprechpartner. Wählen Sie einen der folgenden Links für Ihren Energieausweis.

Bei einer Mischnutzung mit mehr als 10 % Wohn- bzw. Nichtwohnanteil benötigen Sie 2 Energieausweise, wenn keine getrennten Energieverbrauchsabrechnungen vorliegen.

Sie ereichen uns unter Tel . 0381  200 0002 oder info@m-vena.de

oder gleich

Dokument ausdrucken, ausfüllen und mit Verbrauchsabrechnung an: info@m-vena.de senden

Button Energieverbrauchsausweis WG

Button Energieverbrauchsausweis NWG

Dokument ausdrucken, ausfüllen und mit Grundriss/Zeichnungen an: info@m-vena.de senden

Button Energiebedarfsausweis

Bei Hilfe für einen Energiebedarfsausweis nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Button Kontakt

 

Förderung von Energiemanagementsystemen

Energiemanagement in meinem Unternehmen - eine sinnvolle Investition?

Seit Mai 2015 sind die neuen Förderrichtlinien für Energiemanagementsysteme vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Kraft. Unternehmen können Förderungen im Gesamtwert von bis zu 20.000 € für den Aufbau (z.B. durch die M-VENA), die Erstzertifizierung von Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001 (z.B. durch TÜV), sowie eine externe Beratung zur Entwicklung, Umsetzung und Aufrechterhaltung eines solchen Managementsystems oder die Schulung von Mitarbeitern zu Energiebeauftragten enthalten. Auch der Erwerb von Messtechnik und Software wird gefördert. Die maximalen Zuschussbeträge der einzelnen Komponenten finden Sie in der folgenden Übersicht:

  • 3.000 € für Beratung und Aufbau
  • 6.000 € für die Erstzertifizierung
  • 1.000 € für Mitarbeiterschulung zum EnMB
  • 8.000 € für Messtechnik
  • 4.000 € für die EnMS - Software

Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen antragsberechtigt ist, indem Sie Kontakt zu uns aufnehmen oder informieren Sie sich im offiziellen BAFA-Merkblatt.

 

Mit Energieliefer-Contracting öffentliche Haushalte entlasten


Seit 2012 müssen öffentliche Gebäude nach Sanierung anteilig mit erneuerbaren Energien heizen.


Für weitere Informationen klicken Sie bitte-->hier
 
 

Beratungsanfrage

Bitte senden Sie uns eine kurze Mail mit Ihrem An-liegen. Aus Gründen des Datenschutzes möchten wir hier weder persönliche noch spezielle Informa-tionen abfragen. Sie senden uns einfach Ihre Anfrage und geben dabei so viel preis, wie Sie es für nötig erachten.

 


M-VENA

Energieagentur in

Mecklenburg-Vor-

pommern GmbH

G.-Hauptmann-Str. 19
18055 Rostock

Telefon: 0381 - 200 00 02
Telefax: 0381 - 200 00 01
Web: www.m-vena.de
Mail: info(at)m-vena.de

(bitte das (at) durch das @-Zeichen ersetzen)

Urkunde Netzwerk

 

EnEV leicht erklärt:

Grundlagen einer

energetischen

Sanierung

-> Klick aufs Logo

Wir beteiligen uns aktiv!


-> Mitstreiter in der Energiewende in Rostock



-> Ausildung von Energiemanager/innen




-> dena - Expertenkreis Contracting
-> Landeskompetenzstelle


-> Netzwerkträger